3xgrün- Wohnen im Holzhaus

Görschstraße 48/49 in Berlin Pankow
Bauherr: 3xgrün GbR
Planung und Ausführung: 2009
Fertigstellung 2012
ArGe Atelier PK, roedig . schop Architekten und Rozynski-Sturm Architekten

Das Projekt 3XGRÜN ist die erste Umsetzung eines vorgefertigten Holzhaus-Prototypen aus der Forschungsarbeit fertighauscity5+ des Instituts für urbanen Holzbau (IfuH).

3XGRÜN steht für gemeinschaftliches Wohnen in einem Holzhaus mit Garten, Balkon und einer gemeinsamen Dachterrasse. Die insgesamt 13 Wohnungen davon 6 Maisonette verfügen über Wohnflächen zwischen 100 – 200 m². Alle Grundrisse wurden individuell mit den zukünftigen Nutzern geplant. Gemeinsam geplant wurden der Garten mit Kinderspielplatz, die Dachterrasse als Erwachsenenspielplatz, der Eingangsbereich mit Platz für Besprechungen und Feste sowie der Keller mit Pelletheizung und den technischen Anlagen für das Energieeffizienzhaus 70. Auch die Fassadengestaltung entstand im gemeinsamen Abstimmungsprozess in der Baugruppe auf der Grundlage verschiedener Architekturentwürfe.

Das Holzhaus 3Xgrün ist Preisträger beim Bundeswettbewerb HolzbauPlus – Kategorie Wohnungsneubau des BMEVL. Die Preisverleihung fand am 23.01.2013 auf der Grünen Woche durch Ministerin Ilse Aigner statt. Hier ein Video der “Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V. (FNR)” zum Projekt.

Das Holzhaus 3xgrün wurde am 08.11.2012 beim BDA-Preis mit einer lobenden Erwähnung prämiert.

weitere Preise

Anerkennung Neubau Deutscher Holzbaupreis 2013

Preisträger Holzbauplus in der Kategorie “Wohnungsbau Neubau”

Immobilien-Award 2013 Berlin

Publikationen:

“Holzbau radikalisieren”
Bauwelt 21 I 2012 (PDF, 2.3MB)

“Grüne in Berlin”
Bauen mit Holz, 03/2011

Energieeffizienz in Gebäuden
Verlag Medienservice Energie 2011

“Natürlich gewachsene Mauern”
Berliner Zeitung Immobilienteil, 21.08.2009

“Fünfstöckiger Prototyp”
Berliner Zeitung Immobilienteil, 8.11.2008

“Fertighäuser für die Innenstadt”
Die Wohnungswirtschaft, Sonderheft Urbanes Wohnen 06/2008

“Holz in der Stadt”
DBZ – Deutsche Bauzeitschrift, 12/2012

 

Fotos: Stefan Müller